Zugentlastung mit Wabenstruktur

  Anfrage/Kontaktieren Sie mich

Universell einsetzbares System spart Engineering- und Montagezeit

Elektronik & Elektrik

Zugentlastung mit Wabenstruktur
Zugentlastung mit Wabenstruktur

igus hat eine einzigartige Zugentlastung mit Wabenstruktur für seine Energieführungssysteme entwickelt. Leitungen und Schläuche können einfach und schonend in die Wabe eingelegt werden. Anschließend wird sie verschlossen, wodurch sich die Außenwände der Wabenhohlräume sanft, aber äußerst fest um die Leitungen legen. Die Struktur passt sich auf diese Weise einfach den Leitungsdurchmessern an. Die Wabe kann in Sekunden montiert werden – im Vergleich zu den häufig verwendeten Kabelbindern oder anderen Zugentlastungslösungen spart der Anwender rund 80 Prozent Montagezeit. Das neue System spart Platz und schont die Leitungen in der e-kette. Es ist auch wesentlich flexibler, da das System sich einfach öffnen lässt, um neue Leitungen einzulegen oder Leitungen auszutauschen.

Für horizontale und vertikale Verfahrwege

Das universelle Zugentlastungssystem gibt es in zwei Varianten. Die horizontale Zugentlastung CFU.H ist in Lagen aufbaubar. Sie erlaubt das Einlegen unterschiedlicher Leitungen in einer Lage. Sie wird von oben vor dem Anschlusselement verschraubt und ist auch bei langen Verfahrwegen am Festpunkt einsetzbar. Die vertikale Variante CFU.V kann vor dem Anschlusselement einfach eingerastet werden. Unterschiedliche Leitungen werden einfach in die vertikalen Reihen eingelegt. Mit einem Bügelverschluss wird das System fest verschlossen und schützt so die Leitungen sicher gegen eine mögliche mechanische Beanspruchung. Die beiden Varianten der neuen Zugentlastung gibt es ab Sommer dieses Jahres für die e-ketten Serie E4.1L.

Schnellere Konfektionierung

Das neue Wabensystem ist Teil einer Innovationsoffensive für eine noch schnellere und einfachere Konfektionierung von e-ketten. Mit der E4.1L bietet igus die am leichtesten zu befüllende e-kette am Markt. Dank des neuartigen Trennstegsystems, das igus ebenfalls auf der Hannover Messe 2017 vorgestellt hat, wird die individuelle Innenaufteilung der Energiekette für den Kunden noch einfacher. Zusätzlich erhält der Konstrukteur mit der neuen Zugentlastung die volle Entscheidungsfreiheit, die Leitungen genau dann in die E4.1L einzulegen, wann er es in seinem eigenen Konstruktionsprozess möchte – und auch die Möglichkeit, diese Befüllung wieder unkompliziert zu ändern.

Veröffentlicht am Juli 5, 2017 - (623 views)
igus GmbH
Spicher Straße 1a
51147 Köln - Germany
+49-2203-96490
+49-2203-9649222
Vollständiges Firmenprofil anzeigen
Ort
Mehr Produkte dieses Anbieters
Schmiermittelfreie Stehlager
Leitungen für schnelle Hübe in kleinen Bauräumen
3D-gedruckte Greifer für Verpackungsmaschinen
Hybrid-Busleitungen in Bewegung
Intelligente Rundtischlager erleichtern Anlagenüberwachung
Schmierfreie Zahnriemenachsen
Low-Cost-Roboter-Baukasten
Lebensmittelverträgliches 3D-Druck-Material
Kunststoff-Energiekette in Hygienic Design
Roboter in der Fabrik der Zukunft
Time-less
Time-less
Chainflex Ethernetleitungen
Geschlossene Roboterkette – leicht zu öffnen
drylin E Raumportale
dryspin Gewindemutter
Einzelader-Motorleitungen für gewichtsreduzierten Einsatz in der e-kette
drylin E Raumportale
Modulare Robotik
Kunststoff-Linearführung mit Carbon-Profil
Energieketten
Kunststoff-Linearlager
Servoleitung
Servoleitung
Trocken hohe Lasten lagern
Transportgestell in Modulbauweise
dryLin Gewindetriebe / Trapezgewinde
Linearführung
E-Ketten-Systeme
Chainflex-Leitung
Modulare Robotik
Robolink-Gelenkarm D-System
Modulare Robotik
„In Deutschland gibt es kein Fahrzeug ohne unsere Kunststoff-Gleitlager“
Ethernet CAT5e Busleitung
End-Referenzschalter
4 Typen IP 66/67 Stecker
Aufrollbare Enegiekettensysteme
Trapezgewinde-Disc
Transportgestell in Modulbauweise
Verwandte Beiträge
Industrie-Steckverbinder
Kompensierte Hochstromdrosseln
Die flexible Stromschiene für die Industrie
SMD-Sicherung in quaderförmigem Design
Industrie-Steckverbinder
Strangkühlkörper
Präzise und Kraftvoll
Thermoelementanschlüsse
Thermoelementanschlüsse
Kundenspezifische Stromversorgungen
Hygiene-Kabelverschraubung
Hybride Handstecklösung
2.5 A Gerätestecker Typ 2570
Kompakte Hochstromfilter
SMD Solid State-Sicherung für anspruchsvollste Anwendungen
Evolution: Lichtleiter zur Statusanzeige
Kompensierte Hochstromdrosseln
Temperaturempfindliche Sicherung
Überstromschutz für Speisungen übers Ethernet-Kabel
AS-i Zählermodul
Wasserdichte Gerätesteckverbindung mit Schutzgrad 
IP67 und IP69K
Andon-System zur Optimierung von Prozessen
Lock-In Verstärker mit intuitiver Bedienung
Hauben mit Verriegelungssystem
Unterbrechnungsfreie Stromversorgung
Schaltschrankverdrahtung
Steckverbinder
Redundanzmodul
M8 Flanschsteckverbinder Baukasten
Kapazitive Schaltungen